Ups, da liegt ein Stock rum…

Das Alien hat ein geklautes Stöckchen einfach so rumliegen lassen. Dann sammel ich das mal ein, weil mir grad n bissl langweilig ist:

Vorherrschendes Gefühl für 2009?
Hmm, nix besonderes, ich lass mich überraschen.

2008 zum ersten Mal getan?
Bass gespielt, Warhammer Online gespielt, überlegt mein Mopped zu verkaufen und kein neues anzuschaffen.

2008 leider gar nicht getan?
Zum Schnorcheln in Urlaub geflogen, manchmal meine Klappe gehalten, wos besser gewesen wäre.

Spruch des Jahres?
Engel sind auch nur Geflügel!

Zugenommen oder abgenommen?
Zugenommen. Wie schon die Jahre vorher.

Stadt des Jahres?
Mir egal. Mag Städte nicht!

Alkoholexzesse?
Nö. Bin ziemlich weg vom Stoff. Zumindest was Extesse angeht.

Davon gekotzt?
Wovon?

Haare länger oder kürzer?
Länger

Kurzssichtiger oder Weitsichtiger?
Keine Ahnung. Augenklempner meinte es wäre alles gleich geblieben.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Auf jeden Fall weniger. Mehr als in 2007 (bedingt durch Umzug) kann ich mir eh nicht leisten.

Höchste Handyrechnung?
So um die 35€.

Krankenhausbesuche?
Als moralische Unterstützung. Hätte ich drauf verzichten können!

Getränk des Jahres?
Bowmore Single Malt

Essen des Jahres?
Die Lasagne meiner blonderen Hälfte.

Most called persons?
Mein Weibchen, Bandkollegen, Eltern

Song des Jahres?
Puuh, schwer. Abgesehen von unseren eigenen… Wahrscheinlich Bolt Thrower – For Victory… live auf dem Party San 2008. Was ne Macht!

CD des Jahres?
Hmm, je nach Laune entweder Ihsahn – angL oder Amon Amarth – Twilight of the Thunder God.

Buch des Jahres?
Hab glaub ich nur ältere Bücher gelesen (in erster Linie Pratchett)

Film des Jahres?
The Dark Knight. Auch wenn ich Jack Nicholson als Joker ein wenig besser fand. Heath Ledger hat das schon gut gemacht. Kranker und durchgeknallter, aber meiner Meinung nach nicht ganz so cool. 😉

Konzert des Jahres?
Immortal auf dem Rock Hard Festival, Bolt Thrower auf dem Party San. Und Reaper auf dem Masters of Cassel! 😀

TV Serie des Jahres?
Dr. House. Und das bischen, was ich von „Pushing Daisies“ mitbekommen hab. Und wie immer ausser Konkurrenz: Die Simpsons!

Erkenntnis des Jahres?
Virtualisierung rockt!

Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
1) Einen Rückfall meines Frauchens in alte Gewohnheiten
2) Ärger mit unserem Studiomann wegen der Aufnahme
3) Familienprobleme

Beste Idee/Entscheidung des Jahres
Die alte Zweitband aufzulösen und in der neuen Band Bass zu spielen!

Schlimmstes Ereignis?
Ein Rückfall meines Frauchens in alte Gewohnheiten

Schönstes Ereignis?
Ein Konzert in Erfurt. Mit 0 Erwartungen hingefahren und dann so einen Haufen nette Leute im Publikum gehabt! Einfach nur toll!

2008 war mit einem Wort?
Seltsam.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: